Ausbildung zum (innerbetrieblichen) KonfliktexpertIn / KonfliktlotsIn

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anmeldung zur Ausbildung (innerbetrieblicheR) KonfliktexpertIn / Konfliktlotse

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Konfliktexperten / -expertin – „Konfliktlotse/-lotsin“

Kommunikation weiter entwickeln – Konfliktkompetenzen erweitern – Methoden kennenlernen und anwenden

 

Nutzen für Ihr Unternehmen:

Wenn Sie MitarbeiterInnen zu KonfliktexpertInnen ausbilden, sind diese in der Lage, Spannungen oder Konflikte frühzeitig zu erkennen und lösungsorientiert zu agieren. Vor allem in Einzelgesprächen oder auch in gemeinsamen Gesprächen mit den Beteiligten/Betroffenen können die ExpertInnen dann kompetent, empathisch und konkret bei der Lösungsfindung unterstützen.

 

Die Entwicklung einer offenen Kommunikations- und konstruktiven Konfliktkultur fördert das Betriebsklima und die Zusammenarbeit, stärkt Ihr Employer Branding und vermeidet Konflikt(folge)kosten (*s. Kasten nächste Seite).

 

Nutzen für Sie als TeilnehmerIn:

Sie erlernen bzw. trainieren Techniken und Abläufe, die es Ihnen ermöglichen, Ihre KollegInnen oder Mitarbeitenden durch lösungsorientierte Fragetechniken zu unterstützen und Konfliktgespräche zu führen. Sie kennen die Vorteile gelungener Kommunikation und die Risiken und Dynamiken von Konflikten. Ergänzt durch Selbstreflexion werden Sie selbst eine veränderte Kommunikationstechnik – auch im Privatleben – einsetzen.

 

 

Modul 1 – Kommunikation

 

 

Kommunikationsmodelle – Reflexion des eigenen Kommunikationsstiles – Verbale / Nonverbale Kommunikation – Interventionstechniken / -methoden – Fragetechniken – Aktives Zuhören – Ich-Botschaften – Fallbeispiele

 

Modul 2 – Konfliktmanagement

 

 

Konfliktbasics – vom Konflikt zur „Win-Win-Situation“ – Konflikte vermeiden vs. Konflikte fördern – Erkennen des eigenen Konfliktstiles – Harvard Konzept – Konfliktanalyse und Konfliktdynamik – Fallbeispiele

 

Modul 3 – Mediative und lösungsorientierte Gesprächsführung

 

 

Aufbau und Phasen eines Konfliktgespräches – Ziele formulieren – lösungsorientierte Gesprächstechniken – gewaltfreie Kommunikation kennenlernen – Fallbeispiele

 

Modul 4 – Konfliktsituationen

 

 

Der Konfliktlotse im Unternehmen – typische Konfliktfelder – Nutzung interner Ressourcen – innerbetrieblicher Konfliktlotse vs Konfliktmanager vs Mediator – Praxistransfer - Fallarbeit

 

Zielgruppen:

Alle, die offen und interessiert dem Thema Kommunikation und Konflikt gegenüberstehen, gerne andere unterstützen und dem Unternehmen helfen, durch zufrieden(er)e MitarbeiterInnen die Ziele zu erreichen,

zB Führungskräfte, LehrlingsausbilderInnen, interessierte Mitarbeitende aller Abteilungen

 

Umfang und Dauer:

4 Module á 16 UE (64 UE Präsenz-Einheiten)

+ 10 UE eigene Fallarbeit + 3 UE Gruppenarbeit = 77 UE

 

Termine und Ort:

Donnerstag und Freitag, 09:00 – 17:00
 

23.-24.05.2019, 27.-28.06.2019,
12.-13.09.2019, 17.-18.10.2019

 

VAZ - Veranstaltungszentrum Techno-Z Salzburg, Techno 3, EG, Jakob-Haringer-Straße 5,

5020 Salzburg, https://www.techno-z.at/assets/Lageplan-Techno-Z/LageplanTechno-Z-2018.jpg

 

Abschluss:

Zertifikat, Teilnahmebestätigung

 

Lehrgangsleiterin:

 

Angelika Woglar, MBA
 

Dipl. Mediatorin und Konfliktmanagerin, eingetragen im Bundesministerium für Justiz / Dipl. Erwachsenenbildnerin / Seminarleiterin und Trainerin / zert. Coach / Lehrlingsausbilderin / Unternehmensberaterin und Organisationsentwicklerin

 

Masterstudium „International General Management“ (MBA) / „Unternehmensberatung einschl. der Unternehmensorganisation“

 

Langjährig in Führungsposition tätig, selbstständig seit 2009 in Training und Coaching, Organisationsentwicklung und Unternehmensberatung.

 

Schwerpunkte und mehr unter www.wtm-training.at/über-mich
 

 

Melden Sie sich gleich per Email unter woglar@wtm-training.at an oder verwenden Sie u.a. Formular.