1. AGB - offene Seminare

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Offene Seminare 

Definition „Offene Seminare“:
Ein Seminar, das von jedem, der die in der Seminarbeschreibung 
genannten Voraussetzungen zum dort genannten Termin am genannten Ort erfüllt, 
nach Bestätigung durch den Veranstalter und Zahlung der Teilnahmegebühren 
direkt an den Veranstalter (Angelika Woglar) besucht werden kann.

Im Gegensatz zu firmeninternen Seminaren werden offene Seminare direkt von der Veranstalterin (Angelika Woglar) ausgeschrieben und verrechnet.

Anmeldung und Teilnahme

Ihre Anmeldung ist in schriftlicher Form erforderlich. Hierzu können Sie sich auf unserer Website bzw. per Email anmelden. Soferne nicht anders angegeben, müssen mehrtägige Seminare zusammenhängend gebucht werden.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine Bestätigung, eine Anfahrtsbeschreibung, ggf. Hotelinformationen und die Rechnung. Sie erteilen uns mit Ihrer Anmeldung das ausdrückliche Einverständnis für einen elektronischen Versand aller genannten Dokumente.

Für die Seminarteilnahme ist erforderlich, dass der Rechnungsbetrag oder eine Anzahlung innerhalb von 14 Tagen bzw. – sollte die Anmeldung kurzfristiger erfolgen - spätestens vor Veranstaltungsbeginn eingegangen ist. Der Gesamtbetrag muss jedenfalls vor Veranstaltungsbeginn eingelangt sein. Andernfalls wird der Seminarplatz bei Bedarf an einen anderen Interessenten vergeben. Die Zahlungsforderung bleibt aufrecht.

 

Aktionen (zB Frühbucher) gelten wie in der jeweiligen Ausschreibung angegeben.

 

Konditionen für offene Seminare

Der Seminarpreis geht aus der jeweiligen Seminarausschreibung hervor. Alle Preise verstehen sich wie in der Ausschreibung angegeben zuzügl. 20 % Mehrwertsteuer.

 

Fragen Sie bitte nach Sonderkonditionen für private Selbstzahler.


Firmeninterne Seminare werden auf Anfrage angeboten.

 

Leistungsumfang bei offenen Seminaren

Im Seminarpreis sind die Teilnahme am Seminar und die weiteren Leistungen lt. Ausschreibung enthalten.

 

Stornierung und Umbuchung

Stornierungen und Umbuchungen von offenen Seminaren müssen schriftlich und innerhalb der angegebenen Fristen erfolgen. Als besonderen Service können Sie bis sechs Wochen vor Seminartermin kostenfrei stornieren. In diesem Fall wird der bezahlte Betrag rückerstattet.

Bei einer Stornierung bis vier Wochen vor Ihrem Seminartermin werden 50% des Seminarpreises einbehalten, der Rest wird rückerstattet. Bei einer noch kurzfristigeren Stornierung wird der gesamte Preis fällig.

Sie können jedoch zu jeder Zeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers kostenfrei einen Ersatzteilnehmer benennen, der die notwendigen Voraussetzungen erfüllt.

Wir behalten uns den Einsatz von Ersatzreferenten als auch die Verschiebung / Absage eines Seminars vor. Im Falle einer Absage werden geleistete Zahlungen in voller Höhe rückerstattet. Weitere Ansprüche gegenüber dem Veranstalter aus einer Absage sind nicht abzuleiten.

Eventuell anfallende Stornokosten für Anreise oder Übernachtung können wir in solch einem Fall nicht erstatten. Wir empfehlen ausdrücklich kostenfrei stornierbare Hotel- und Reisebuchungen.

 

Der Veranstalter behält sich weiters Änderungen von Terminen, Veranstaltungsorten und Kursinhalten vor. Die Teilnehmenden werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt.

 

Lehreinheit (LE)/Unterrichtseinheit (UE)
Die Dauer der Veranstaltung ist in der Ausschreibung angegeben. Prinzipiell gliedert sich eine Stunde bzw. eine Lehreinheit in 45 Minuten Unterricht.

Veranstaltungsabsage
Liegen vor Seminarbeginn nicht ausreichend Anmeldungen vor, können wir das Seminar bis drei Tage vor Beginn absagen. Selbstverständlich erfolgt in diesem Fall eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Veranstaltungsbeiträgen. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen, z.B. Fahrtkosten, Verdienstentgang etc. Bei einem Ausfall einer Veranstaltung besteht kein Anspruch auf (Ersatz-)Durchführung der Veranstaltung.

 

Ebenso abgesagt werden kann die Veranstaltung bzw. auch ein Modul einer Veranstaltung bei Krankheit des Trainers, höherer Gewalt, Unfall oder aus vergleichbaren Gründen, die wir nicht zu vertreten haben.

 

In diesem Falle wird ehestmöglich ein Ersatztermin benannt. 

 

Urheberrecht / Vertraulichkeit

Teilnehmerunterlagen und sämtliche im Seminar verwendete Unterlagen unterliegen Urheberrechten. Jegliche vollständige oder auszugsweise Vervielfältigung, kommerzielle Nutzung, Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte - auch unternehmensintern - ist nicht gestattet.

Sämtliche Gesprächsinhalte sowie vertrauliche Informationen anderer TeilnehmerInnen, der Referentin oder deren KlientInnen sind geheim zu halten und vertraulich zu behandeln, insbesondere außerhalb der Seminar / Workshops / Ausbildungen. 

 

Sie dürfen keinerlei Ton-, Bild- und Videoaufnahmen machen, außer nach ausrücklicher, schriftlicher Einwilligung aller Anwesenden. 

Datenschutz
Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer/-innen werden vertraulich behandelt. 
Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Übermittlung der Daten
 willigen die Teilnehmer/-innen bzw. Interessenten/-innen ein, dass personen-
bezogene Daten (Vor- und Nachname, Titel, Geburtsdatum, Geburtsort, 
Firmenname, Firmenadresse, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Zusendeadres-
se oder Privatadresse), die elektronisch, telefonisch, mündlich, per Fax oder 
schriftlich übermittelt werden, gespeichert und für die Übermittlung von Informa-
tionen und zur Qualitätssicherung verwendet werden dürfen. Dies schließt auch 
den Versand des E-Mail-Newsletters an die bekannt gegebene(n) E-Mail-Adresse
(n) mit ein. Sollten sich die persönlichen Daten der Teilnehmer/-innen geändert
 haben oder diese keine weiteren Zusendungen von uns erhalten wollen, bitten 
wir um Bekanntgabe.

siehe auch Datenschutzerklärung

 

Nennung als Referenzkunde

Sie ind damit einverstanden, dass wir Sie bzw. das Unternehmen, für das Sie tätig sind in schriftlicher und elektronscher Form als Referenzkunde nennen. In der Referenzliste gestatten Sie uns, Ihren Vor- und Nachnamen, Beruf und die Firmenbezeichnung des Unternehmens nennen sowie den Link auf die Website setzen.

 

Haftungsausschluss

Sie bestätigen, dass wir für schädigende Ereignisse auf dem Weg zum und vom Seminar, im Seminargebäude und in den Pausen ebensowenig haften, wie für die Beschädigung oder den Verlust von Gegenständen, die Sie mitgebracht haben. Sie nehmen auf eigene Verantwortung und Gefahr teil. Sie tragen die volle Verantwortung für sich und Ihre eigenen Handlungen innerhalb und außerhalb des Kurses und kommen für Schäden auf, die Sie verursacht haben.

 

Persönliche Verfassung der Teilnehmenden

Wir setzen eine gute allgemeine körperliche und seelische Verfassung voraus. Dies zu beurteilen liegt in der Verantwortung des Teilnehmenden. 

 

Ihnen ist bekannt, dss wir Sie vom Seminar ausschließen können, wenn Sie nach Feststellung des Trainers die Sicherheit oder den Lernerfolg der Gruppe gefährden. Bei einem Ausschluss, wenn Sie nicht anreisen oder auf eigenen Wunsch vor Seminarende aufhören, werden keine Kosten rückerstattet.

 

Geltung bei Anmeldung

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit den allgemeinen Teilnahme-, Geschäfts- und Anmeldebedingungen einverstanden. 

2. AGB - firmeninterne Seminare / Workshops / Coachings

 

Firmeninterne Trainings / Seminare / Workshops / Coachings

 

Folgende Geschäftsbedingungen gelten bis auf Weiteres für firmeninterne Seminare, Trainings und Workshops sowie sonstige firmeninterne Veranstaltungen, welche von Angelika Woglar, MBA (WTM Training & Marketing) angeboten werden, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.

 

Durch die Beauftragung zu einer firmeninternen Durchführung erkennt der Auftraggeber die Geschäftsbedingungen, wie hier aufgestellt, an.

 

  1. Firmeninterne Trainings / Seminare / Workshops:

Diese Trainings sind auf Ihre firmeninternen Bedürfnisse abgestimmt und werden daher auch nur nach vorherigem, kostenlosen und telefonischem Erstgespräch schriftlich angeboten. Ein persönliches Treffen ist selbstverständlich möglich, wird jedoch gesondert verrechnet.

 

Der Seminarpreis (der Coaching-Stundensatz) versteht sich zuzügl. 20 % USt. Sollte eine Rechnung mit dem Hinweis „laut § 6(1) Z 27 UStG umsatzsteuerfrei“ ausgestellt werden, behalten wir uns das Recht vor, im Falle einer Überschreitung der dort genannten Grenzen, die Umsatzsteuer im Nachhinein zu verrechnen. Sofern nicht anders vereinbart, beträgt eine UE 50 Minuten (45 Minuten = (Pädagogische) Hochschulen).

 

Sonderregelung für USt.-befreite, anerkannte Bildungsinstitute und (Hoch)Schulen: Der Seminarpreis ist lt. §6(1), 11b UstG nicht umsatzsteuerpflichtig.

 

Seminarmaterialien, Räumlichkeiten, Seminarpauschalen und andere Nebenkosten werden durch den Auftraggeber gestellt.

 

Nicht im Seminarpreis inkludiert sind die Reise- und Aufenthaltskosten der TrainerInnen und TeilnehmerInnen, besondere Vorbereitungszeiten und zusätzliche Seminarmaterialien.

 

Die Rechnungslegung erfolgt 4 Wochen vor Seminarbeginn und ist binnen 10 Arbeitstagen ohne Abzug zahlbar.

 

  1. Seminarräumlichkeiten:

Das Hotel oder Institut wird von Ihnen ausgewählt und gebucht. Die notwendige Ausstattung und Räumlichkeiten besprechen wir entweder vorher oder wir setzen uns gerne mit dem Seminarhotel direkt in Verbindung, um dies abzuklären.

 

  1. Änderungen:

Sollte eine Veranstaltung durch Krankheit des Trainers, höherer Gewalt, Unfall oder aus vergleichbaren Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, unsererseits abgesagt werden müssen – auch kurzfristigst - werden wir ehestmöglich einen Ersatztermin benennen. Weitere, insbesondere Schadenersatzansprüche bestehen nicht, auch nicht hinsichtlich etwaiger Reise- oder Übernachtungskosten bzw. Seminarpauschalen und Raummieten.

 

  1. Stornos und Verschiebungen durch den Auftraggeber:

Stornos und Verschiebungen Ihrerseits werden wie folgt gehandhabt:

 

Verschiebungen: bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenlos / bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % des Honorars / bis 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn 50 % des Honorars, danach 100%.

 

Stornierung: bis 12 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenlos / bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % des Honorars / bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 50 % des Honorars / bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 80 % des Honorars / weniger als 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 100% des Honorars.

 

Bei Einzelcoachings oder Mediationssitzungen ist ein Terminstorno / eine Terminverschiebung bis 2 Werktage (Mo-Fr) vorher kostenlos möglich, danach fallen 100% der Kosten der gebuchten Einheit(en) an.

 

  1. Copyright 

Die im Zuge eines Seminars von uns beigestellten Unterlagen sind und bleiben geistiges Eigentum von Angelika Woglar, MBA und stehen ausschließlich jenen Personen zur persönlichen Verfügung, die an der Veranstaltung teilgenommen haben. Die darüber hinausgehende - auch firmeninterne - Verbreitung und Nutzung dieses Materials ist an unsere vorherige, schriftliche Zustimmung gebunden. 

 

  1. Nennung als Referenzkunde

Sie sind damit einverstanden, dass wir Ihr Unternehmen in schriftlicher und elektronischer Form als Referenzkunde nennen inkl. Firmenbezeichnung sowie Logo und den Link auf Ihre Website.

 

  1. Datenschutz

Sämtliche bekannt gegebenen Daten werden gespeichert und elektronisch verarbeitet. Mit Auftragsbestätigung stimmen Sie dem zu. Auch der Versand eines E-Mail-Newsletters oder sonstiger Infos an die bekannt gegebenen E-Mail-Adressen sind dem enthalten. Ihre Daten werden vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und bis auf Weiteres gespeichert. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen (siehe auch Datenschutzerklärung

 

3. AGB - Unternehmensberatung